Job description

Requirements

  • Entry level
  • No Education
  • Salary to negotiate
  • Aachen

Description

Unser Profil


Die Gleichstellungsbeauftragte setzt sich für die Gleichstellung von Frauen und Männern an der RWTH Aachen ein. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden spezifische Maßnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils und zur Beseitigung bestehender Nachteile konzipiert und durchgeführt. Der Familienservice des Gleichstellungsbüros bietet Beschäftigten und Studierenden der Hochschule Informationen, Beratung und Unterstützung in Fragen rund um Familienplanung, Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen mit der Zielsetzung, die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium an der Hochschule zu fördern.
Zur Unterstützung unserer Arbeit suchen wir eine studentische Hilfskraft.

Ihr Profil


- Interesse an Gleichstellungsthemen
- Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten
- sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- sicherer Umgang mit MS Office Anwendungen
- Zuverlässigkeit, Flexibilität, Sorgfalt und Kommunikationsfähigkeit

Ihre Aufgaben


Sie unterstützen uns bei der Konzeptionierung, Umsetzung und Evaluierung von Veranstaltungen und Maßnahmen zur Förderung der Gleichstellung. Hierzu führen Sie beispielsweise Recherchen durch, verfassen Texte für verschiedene Medien, erstellen Präsentationen und unterstützen das Team bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen.

Unser Angebot


Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr. Eine Verlängerung wird angestrebt.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 15-19 Stunden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

  • coaching