Dies hier ist Wasser

Dies hier ist Wasser

Schwimmen zwei junge Fische des Weges und treffen zufällig einen älteren Fisch, der in der Gegenrichtung unterwegs ist. Er nickt ihnen zu und sagt: „Morgen Jungs. Wie ist das Wasser?“

Und die zwei Jungen schwimmen eine Weile weiter, und schliesslich wirft der eine dem anderen einen Blick zu und sagt: „Was zum Teufel ist Wasser?“

So beginnt das Buch „Das hier ist Wasser – Anstiftung zum Denken.“ Im Jahre 2005 wurde David Foster Wallace (New York Times:  …mit gleicher Leichtigkeit traurig, lustig, albern, herzzerreißend und absurd sein; oder alles auf einmal“, Pulitzer-Preis nominiert) gebeten, vor dem Abschlussjahrgang des Kenyon College über ein Thema seiner Wahl zu sprechen. Es ist die einzige Rede, die er je gehalten hat. Die Rede wurde als Buch „This is Water“ in 2009 veröffentlicht.

Mir gefällt dieses Buch nicht nur wegen der ungeheuerlichen Sprachgewalt, seinen langen Sätzen, die trotzdem sofort Sinn machen, sondern auch, weil sein Zynismus immer wieder zum Lächeln zwingt, es in Minuten gelesen ist, man holt es gerne immer wieder hervor und weil es ein praktischer, philosophischer Ratgeber ist, den man sogleich versteht.

Hier nun sein Buch (Rede) in drei Sätzen:

Zu lernen, „wie zu denken“ bedeutet zu lernen, wie man Kontrolle findet über das Wie und das Was man denkt. Es ist einfach, unser ganzes Leben ohne Reflexion, sozusagen im allgemeinen Standard im Sinne „so sind die Dinge halt“, zu verbringen, anstatt zu denken und zu entscheiden, das Leben mit anderen Augen zu betrachten. Die einzige Wahrheit ist, dass wir es sind, die entscheiden, wie wir das Leben betrachten und wie wir uns aus unseren Erfahrungen und Beobachtungen einen Sinn konstruieren.

Die nachfolgende stichwortartige Zusammenfassung möchte informell sein, enthält Zitate aus der englischen Ausgabe (frei übersetzt) und den einen oder anderen meiner Gedanken zum Thema:

• Der Sinn, den wir für unser Leben konstruieren, ist genährt durch unsere persönliche und absichtsvolle Auswahl, die wir treffen. Es sind bewusste Entscheidungen, wenn wir wollen.

• Z