Jasmin Schmidt en Artikel auf Deutsch 25/4/2018 · 2 min de lectura · ~100

Individuelle Grusskarten von der Hochzeitsreise

Individuelle Grusskarten von der Hochzeitsreise

Bildquelle: Pixabay


Die Gäste sind gegangen, die grosse Feier ist vorbei, die Eheringe glänzen an den Fingern des jungen Brautpaares - Zeit, um endlich auf Hochzeitsreise zu gehen! Nach der Hochzeitsfeier mit Familie, Freunden und Verwandten sind die Flitterwochen ein weiteres Highlight im Leben eines jungen Brautpaares. Das Ziel der Reise ist meist bereits lange vor der Hochzeit geplant, die Koffer vielleicht schon gepackt, so dass dem romantischen Glück zu zweit nichts mehr im Wege steht. Um aber auch die Lieben daheim an der gemeinsamen Hochzeitsreise teilhaben zu lassen, werden von jungen Brautpaaren gern Fotos und Grusskarten verschickt. So können Eltern, Schwiegereltern, Geschwister, Trauzeugen, Freunde und weitere Verwandte sich am Glück der frisch Getrauten mit erfreuen.
Während die einen bereits im Vorfeld der Reise für passende Fotos und Grusskarten sorgen, machen andere Paare lieber direkt vor Ort aussagekräftige Bilder, um den Daheimgebliebenen die Hochzeitsreise zu präsentieren. Egal, für welche Variante man sich entscheidet, über jeglichen Gruss von der Hochzeitsreise werden sich die Liebsten freuen. Individuelle Karten mit entsprechenden Texten sind eine schöne Erinnerung auch für spätere Zeiten.


Portraits im Vorfeld der Hochzeitsreise vorbereiten

Sowohl Portraits aus dem Fotostudio als auch Brautbilder von der Hochzeitsfeier selbst bieten sich für Grüsse von der Hochzeitsreise an.
Lustige Fotos, bei denen Reiseutensilien wie Sonnenbrillen, Stadtpläne, Fotoapparat oder die bereits gekauften Reisetickets mit einbezogen werden, kommen besonders gut bei den jungen Empfängern der Karten an. Solche Grusskarten für Geschwister und gute Freunde kann man dann mit witzigen Sprüchen ergänzen - "Geplante Hochzeitsreise angetreten!", "Angekommen im sonnigen Glück!" oder auch "Reiseziel des Glücks erreicht!".
Nicht weniger attraktiv sind die traditionellen Portraits eines Paares. Vielleicht freuen sich eher die Eltern und Schwiegereltern über förmliche Grüsse der Kinder. Auch die Texte für diese Karten dürfen konservativer ausfallen. Natürlich möchten Vater und Mutter wissen, wo genau sich das Brautpaar aufhält, eventuell wie die Unterkunft ist und manche Eltern wollen ihre Kinder selbst auf der Hochzeitsreise kulinarisch gut versorgt wissen. Dies darf alles in die Hochzeitsgrüsse für die Älteren geschrieben werden.
Gleiche Brautbilder sind für Nachbarn und Verwandte geeignet. Hier können die jung Vermählten beim Texten ihrer Grusskarten jedoch durchaus eine reduzierte Variante wählen - "Grüsse vom Brautpaar aus Sardinien", "Herr und Frau Müller senden Hochzeitsreisegrüsse aus dem hohen Norden!" oder auch "Nun tanzen wir gemeinsam den Sirtaki in Athen!".


Hochzeitsreisegrüsse in die romantischen Tage mit einbeziehen

Paare, die grossen Spass daran haben, direkt vor Ort ihr Glück fotografisch festzuhalten und dieses in Form von individuellen Grusskarten zu erstellen und anschliessend zu verschicken, verblüffen hiermit garantiert die Hochzeitsgäste vom Fest. Wurde das Reiseziel zuvor nicht verraten, werden die Liebsten dies somit direkt vom ausgewählten Ort erfahren. "Liebesgrüsse aus Moskau" kommen dabei ebenso überraschend wie ein Foto des sonnengebräunten Hochzeitspaares von den Malediven. Wohin es das junge Brautpaar auch in die Flitterwochen verschlägt, Motive für die passenden Grusskarten finden sich überall. Und Orte für verliebte Paare gibt es ebenso in jedem Winkel der Erde - ob es die Gondeln in Venedig sind, der Eiffelturm in Paris oder auch die Karlsbrücke in Prag. Hier können die Verliebten ihrer Phantasie freien Lauf lassen und ganz besonders romantische Aufnahmen machen. Meist trifft man weltweit auf willige Touristen, die einen vor den Wahrzeichen einer Stadt ablichten, aber Selfies tun es heute genauso und sind gerade bei jungen Leuten meist noch beliebter.
Bei Flitterwochen-Grüssen sind Wahrzeichen dennoch kein Muss, ein frisch verliebtes Paar in romantischer Umgebung ist dabei vielmehr das Wahrzeichen ihrer Liebe selbst. Gerade die Eltern des Brautpaares werden solche Aufnahmen zu schätzen wissen, mit der kleinen Hoffnung auf eventuellen Nachwuchs. Demnach sollten die jungen Eheleute ihre Flitterwochen nicht ausschliesslich mit dem Fotografieren verbringen. Für junge Grussempfänger darf bei dieser Thematik Romantik in ihrer schönsten Form abgelichtet werden - schöne Motive sind hier nicht nur Blumen und Champagnergläser am Hotelbett, sondern durchaus auch gekonnt zerwühlte Kopfkissen, aus denen heraus das glückliche Pärchen lächelt. Paare, die Spass am Fotografieren haben, können hier besonders kreativ werden. Die passenden Texte zu prickelnden Bildern aus den Flitterwochen entspringen dabei meist ihrer Phantasie selbst.